CDU zu Gast beim KSB

v.l.n.r.: Frank Schott, Wolfgang Krogmeier, Markus Höner, Christof Kelzenberg, Daniel Hagemeier, Henning Rehbaum

Das Ehrenamt stärken, die Sportstätten aufwerten und den Sport im Kreis Warendorf weiterentwickeln. Dies waren nur einige Themen, die die Vertreter des KSB mit den Gesprächspartnern der CDU diskutierten.

Zu Gast waren der Bundestagsabgeordnete Henning Rehbaum, der Landtagsabgeordnete Daniel Hagemeier und der Landtagskandidat Markus Höner. Gemeinsam mit KSB Präsident Frank Schott, Vize-Präsident Wolfgang Krogmeier und Geschäftsstellenleiter Christof Kelzenberg wurde über die Zukunft des Sports im Kreis gesprochen.

"Auch zukünftig könne der Sport mit Unterstützung aus Düsseldorf rechnen", versicherte Hagemeier und spielte darauf auf eine Fortführung des Programms "Moderne Sportsätte" an.

KSB-Präsident Frank Schott sieht große Probleme in den fehlenden Ehrenamtlern. "Insbesondere das junge Ehrenamt muss wieder attraktiv werden", so Schott.

Gemeinsam werde man auch in Zukunft viele positive Dinge auf den Weg bringen, um die Sportvereine im Kreis Warendorf zu unterstützen und zu stärken.